Unsere Mission ist es, Commerce Experiences zu schaffen, die Käufer begeistern und leistungsstarke Ergebnisse erzielen.

Wie bei Nosto alles begann

Nosto wurde im Jahr 2011 von Juha Valvanne, Antti Pöyhönen und Jani Luostarinen gegründet. Die drei Gründer waren unzufrieden mit den unpersönlichen E-Commerce-Erlebnissen, die den Käufern angeboten wurden. Sie versuchten stattdessen diese Einschränkungen in Chancen zu verwandeln – und eine Plattform für Einzelhändler und E-Commerce-Marken zu schaffen, um den Käufern die Erlebnisse zu bieten, die sie verdienen.

Wie es zustande kam

Als E-Commerce-Berater für Online Shops und Gründer mehrerer erfolgreicher Online Shops wusste Juha, wie ein optimales Commerce Erlebnis aussehen sollte. Er stieß dennoch auf viele Einzelhändler, die noch immer mit den bestehenden E-Commerce-Tools zu kämpfen hatten, die zu suboptimalen Erlebnissen für ihre Kunden führten.

Gleichzeitig war Antti, der die letzten 10 Jahre damit verbracht hatte, E-Commerce-Plattformen aufzubauen, dabei, eine Lösung zu entwickeln, mit der Einzelhändler und Marken das Verhalten der Käufer auf Ihrem Shop in Echtzeit verfolgen könnten.

Jani hingegen, nutzte sein Fachwissen über Cloud Computing und große Datenmengen, um eine Software zu entwickeln, die jederzeit Millionen von E-Commerce-Erlebnissen bedienen könnte.

Von der Idee zur Umsetzung

Die Drei kamen zusammen und entwickelten eine Idee: Was wäre, wenn sie eine Personalisierungslösung aufbauen könnten, die wirklich plattformunabhängig und für Onlinehändler verfügbar wäre, ohne dass eine Backend-Integration erforderlich wäre? Eine Lösung, die sich so einfach in ihre Shops implementieren lässt wie Google Analytics? Es klang vielversprechend, aber diese Lösung (die es auf dem E-Commerce-Markt noch nicht gab) würde eine Reihe von technischen Hindernissen und Herausforderungen mit sich bringen. Wenn sie jedoch eine funktionierende Lösung entwickeln könnten, würde diese einen großen Beitrag dazu leisten, dass Einzelhändler derartige persönliche Erfahrungen anbieten können, die lebenslange Kunden schaffen. Deshalb beschlossen sie, es zu versuchen. Verrückte Finnen.

Nach der Entwicklung des ersten Prototypen mit sieben unterschiedlichen Technologien, die alle scheiterten, hatten sie endlich die „Secret sauce“ gefunden. Sie entwickelten den Prototypen des Produkts, validierten diesen mit eine Reihe von Shops und erschufen so eine plattformunabhängige Lösung.

Die Entstehung (und Weiterentwicklung) von Nosto

Es dauerte nicht lange, bis die Drei erkannten, dass sie etwas Einzigartiges erfunden hatten - etwas, das sich an das schnelle Wachstum der Verbrauchererwartungen und des Einzelhandelsmarktes insgesamt anpassen konnte - also machten sie aus der Idee ein Unternehmen. Gemeinsam gründeten sie im September 2013 die erste Version der Nosto-Plattform: die erste E-Commerce Personalisierungssoftware weltweit, welche als Self-Service angeboten wurde.

Nach wenigen Monaten wurde Nosto bereits von hunderten Online Shops weltweit eingesetzt.

Heute nutzen mehr als 2.500 Online Shops Nosto, um täglich Millionen von Kunden zu bedienen. Mehr als 25 Milliarden Shopping-Erlebnisse werden für Kunden auf der ganzen Welt personalisiert, was zu einem zusätzlichen Umsatz von mehr als 2 Milliarden Dollar für Nosto-Händler führt.

Was einst eine Idee war, die von drei Personen geteilt wurde, ist heute eine treibende Kraft für die Schaffung digitaler Interaktionen, die lebenslange Kunden gewinnen.

Lernen Sie Nosto kennen

Ihnen hat's gefallen?

Werden Sie Teil unseres Teams.